Zum Homeoffice „verdonnert“: Wie führe ich aus der Distanz?

von | 3.04.2020 | Change Management, Führungskräfte

Zusammenfassung

Sie und Ihr Team sind gezwungen, im Homeoffice zu arbeiten? Ihre Mitarbeiter werden darauf unterschiedlich reagieren. Geben Sie Ihnen die Klarheit und Unterstützung, die sie brauchen.

Führen aus der Distanz

Was für die einen das Paradies, ist für die anderen die Hölle: Im Homeoffice kann der eine sich endlich mal richtig konzentrieren und Berge von Arbeit bewältigen. Kurze Kontakte über Telefon und Videokonferenzen reichen aus, um leistungsfähig zu bleiben. Für andere bedeutet die Arbeit Zuhause den Wegfall sozialer Strukturen, fehlender Austausch mit Kollegen oder das Ausbleiben von direkter Wertschätzung und Anerkennung. Das ist frustrierend. Wieder andere haben Kinder zu Hause und finden keine Ruhe zum Arbeiten. Die Lebenslagen sind vielfältig.

Sie können momentan viel darüber hören und lesen, was Sie alles tun können. Dabei reicht häufig die Konzentration auf das Wesentliche. Gönnen Sie sich als Führungskraft einen kurzen Moment, um sich darüber im Klaren zu werden, welche Persönlichkeiten Sie in ihrem Team haben: Menschen mit einem ausgeprägten Bedürfnis nach Nähe, klaren Strukturen und persönlichem Austausch? Oder sind Menschen dabei, die digitales Arbeiten bevorzugen, die gern für sich sind und allein die besten Arbeitsergebnisse erzielen? So individuell wie Ihre Mitarbeiter sind, so individuell können Sie sich als Führungskraft verhalten.

Der eine freut sich über einen kurzen Anruf, um in den Tag zu starten. Ein anderer benötigt nun konkrete Aufgabenlisten und klare Zielsetzungen. Das Team kann über Video- oder Telefonkonferenzen im Austausch bleiben. Und vor allem: Reden Sie mit jedem Einzelnen und fragen Sie, was an Unterstützung benötigt wird. Hören Sie zu! Seien Sie Ratgeber und Fels in der Brandung!

Und bei all dem verlieren Sie bitte nicht Ihren Humor und Ihre Leichtigkeit! Corona wird verschwinden und Sie und Ihre Mitarbeiter werden diese Krise überstehen. Und dann gibt es einen Grund, gemeinsam zu feiern!